Der FKS ist wieder da!

Nach der Herbstpause starteten wir in Köln in die Hallensaison. Wie auch die Frühjahrsveranstaltung war der "Vingster Herbst-Cup" ein Fair-Play-Turnier. Aus ganz Nordrhein-Westfalen und Hessen, teils direkt vom Einkehrwochenende in Rheda-Wiedenbrück, kamen wir am Sonntag, 22. November zusammen. 
Unser Aufgebot in Köln (v. l.): Clara, Ben, Daniel, Christian, Julian (mit Pokal), Jannik, Lukas, Tobias. Foto: Clara

Das kurze, kompakte 6er-Turnier im Ligamodus begannen wir mit konzentriertem und geordnetem Spiel. So ließen wir gegen "Sozis 1" zwar nichts zu, waren selbst aber auch nicht zwingend genug, was zu einem 0:0 führte. Auch gegen "Evangelisch" gestaltete sich die Partie offen. Zunächst gerieten wir früh in Rückstand, doch dank Lukas, der einen Fernschuss von Tobias geschickt verlängerte, gelang uns schnell der Ausgleich. Es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.  

 

Der nächste Kontrahent war "Katholisch". Wir starteten gut ins Spiel und hatten den Gegner im Griff. Wir erarbeiteten uns ein deutliches Chancen-Plus von 6:0 Schüssen in der Anfangsphase. Nach einem nichtgegebenen Strafstoß trotz klaren Fouls an Lukas verloren wir in einer zunehmend hektischen Begegnung die Kontrolle über das Spiel und kassierten einen Gegentreffer. Die drohende Niederlage wollten wir unbedingt abwenden und spielten ein Dauer-Power-Play gegen den nun tiefstehenden Gegner - zunächst aber ohne Ertrag. Doch wir verloren nicht den Glauben an den Erfolg und Tobi tankte sich noch einmal in den Strafraum durch. Dort traf er mit der allerletzten Spielsituation nach schönem Dribbling doch noch zum hochverdienten Ausgleich.  

Auch wenn unter dem Strich drei Remis standen, so hatten wir uns doch spielerisch von Partie zu Partie gesteigert. Trotzdem sollte es in den letzten beiden Spielen gegen die stärksten Teams  "FC Roma" und "Sozis 2" schwer werden. Wir hielten zwar ganz gut mit, aber es setzte sich doch die größere individuelle Klasse durch. Immerhin konnten wir gegen beide Spitzenmannschaften treffen (Tobias und Julian waren die Torschützen) und dem souveränen Turniergewinner "Sozis 2" die unglaubliche Bilanz von 26:2 Toren etwas "vermiesen". Unglücklich waren ein Latten- und ein Pfostenschuss im letzten Spiel (ebenfalls Tobias bzw. Julian), was eine bessere Torausbeute verhinderte.

Insgesamt stand am Ende der fünfte Platz, der mit einem Pokal belohnt wurde. Dazu verließen wir dank des kostenlosen Carterings gesättigt und nach den schönen Spielen zufrieden die Halle. Nicht zu vergessen ist natürlich der inoffizielle Preis für die weiteste Anreise, der erneut an den FKS ging, dieses Mal u. a. mit Debütant Ben aus Aachen.

Fazit: Wieder eine sehr gute Organisation und viel Spaß am Spiel!
 
25. November 2015, Daniel Griese

Aktuell

Wortgottesdienste

Sa, 7. Oktober

 

San-Damiano-Kreis

Fr, 6. Oktober

Fr, 27. Oktober

 

Transitus

Di, 3. Oktober

 

Alle Termine

Loading