Iron Cup in Kassel am 03./04. Januar 2015

Erstmaliger Finaleinzug - FKS rockt Kassel

Wieder begann das Jahr für uns mit dem Iron Cup am ersten Januar-Wochenende in Kassel. Wir starteten bei zwei Turnieren. Und im Vergleich zu den Vorjahren konnten wir uns abermals steigern. Aufgrund eines tollen Samstagabend-Turniers durften wir am Sonntag im großen Finale der acht besten Teams antreten.

Der FKS in Kassel: Das Team vom Franziskuskreis Sauerland erreicht Platz 2. Unser Team in Kassel: (v. l.) Cornelius, Tobias, Jonas, Lukas, Daniel, Julian, Christian und Jannik (vorne). Foto: ccg

Das erste Turnier mit zwölf Mannschaften verlief aus unserer Sicht eher schleppend: Zwar erreichten wir immerhin den achten Platz, doch spielerisch lief nicht viel zusammen und wir schafften durch Tobias nur ein Tor. Immerhin hatten wir uns nun warmgespielt und wussten, was wir noch verbessern konnten. Mit taktischer Disziplin und totalem Einsatz in der Defensive starteten wir im Abendturnier voll durch. Bei insgesamt sieben Mannschaften spielten wir in einer Dreiergruppe mit Hin- und Rückspiel.

 

Guter Start ins zweite Turnier

Gegen ein tiefstehendes Team von „F2 versenkt“ hatten wir sehr viel Ballbesitz ohne große Chancen. Doch wir behielten die Ruhe und schlugen in der Schlussphase doppelt zu: Erst vollstreckte Tobias nach Zuspiel von Cornelius, dann vollendete Christian eine schöne Kombination über Tobias und Daniel – der erste Sieg! In der Partie gegen „Los Mariagies“ (1:1) rettete uns Tobias mit einer schlitzohrigen Aktion kurz vor Schluss einen Punkt, als er einen Rückpass zum gegnerischen Torwart erlief und gekonnt am Keeper vorbei versenkte.

 

Spannung vor dem Gruppensieg

Nach einer unnötigen 0:2-Niederlage im zweiten Spiel gegen „F2 versenkt“ ergab sich vor dem letzten Match eine äußerst interessante Ausgangslage: Mit einem Sieg oder Unentschieden gegen „Los Mariagies“ wären wir als Erster im Halbfinale, bei einer Niederlage Gruppenletzter. Wir setzten mit unserer „Teambuilding“-Taktik auf Dominanz und Ballkontrolle, um den Gegner vom Tor fernzuhalten. Und das funktionierte: Wir brachten das 0:0 über die Zeit und standen im Semifinale!

Das Spiel gegen die „Golf Dudes“ wurde ein rasantes und hochdramatisches. Bereits in der zweiten Minute knallte Lukas den Ball aus spitzem Winkel vom Strafraumrand in die Maschen. Kurz danach rettete er in einer spektakulären Situation für den geschlagenen Keeper Jannik auf der Linie. Es folgten viele weitere Chancen auf beiden Seiten. Sekunden vor Ende stand plötzlich ein gegnerischer Stürmer frei vor dem Tor, doch Jannik machte sich breit und der Gegner schoss am Kasten vorbei. Der Finaleinzug war perfekt!
 
Finale!

Es ging gegen die Jungs von „Wurstschnittingham Forrest“, spielerisch klar das beste Team des Turniers. Daher setzten wir auf die „Chelsea“-Taktik und igelten uns in der eigenen Hälfte ein. Den einzigen gelungenen Vorstoß, ein Solo aus der eigenen Hälfte, konnte Daniel nicht verwerten. Wir verschoben gut und verteidigten leidenschaftlich, sodass der Gegner nur wenige Chancen erhielt. Schließlich ging es mit einem 0:0 ins Siebenmeterschießen. Hier erzielte Lukas das 1:0, doch weil Daniel und Julian verschossen, drehte Wurstschnittingham Forrest das Spiel und gewann mit 2:1.

 

Finalturnier am Folgetag

Es war ein wahnsinnig erfolgreicher Tag für uns gewesen, der mit einer kleinen Krombacher-Einlage am Abend angemessen gewürdigt wurde. Am Sonntag ging es ohne die terminlich verhinderten Cornelius und Jonas im Finalturnier gegen die sieben Größen der Kasseler Hobbyfußballszene. Dementsprechend hatten wir nichts zu verlieren und spielten befreit auf. Es wurde erwartungsgemäß superschwer; immerhin erzielte Daniel beim 1:1 gegen die Raketenkicker ein Tor für uns. Doch wir hatten viel Spaß und nahmen die Sache sportlich fair – im Gegensatz zu den „Gauchos“, die nach ihrem Vorrundenaus beleidigt abfuhren und uns damit den 7. Platz bescherten.

Da war für jeden was dabei! Unsere Preissammlung beim Iron Cup 2015. Foto: ccg
Die Atmosphäre in Kassel war wie immer locker und von viel Fair-Play geprägt. Insgesamt war es mit dem erstmaligen Finaleinzug das erfolgreichste FKS-Turnier aller Zeiten und wurde vom Veranstalter mit einem wahren Preisregen belohnt.

 

Fazit: Ein Wochenende im Fußballrausch – mehr davon!

Daniel Griese

Aktuell

Wortgottesdienste

Sa, 7. Oktober

 

San-Damiano-Kreis

Fr, 6. Oktober

Fr, 27. Oktober

 

Transitus

Di, 3. Oktober

 

Alle Termine

Loading