BolzMasters in Kassel am 05. Juli 2014

Höchster Sieg für FKS-Mannschaft

An einem ziemlich sonnigen Samstagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Kassel zu den Waldauer Wiesen, wo das „BolzMasters“ im Rahmen der BolzWM 2014 stattfand. Unsere neunköpfige Auswahl spielte unseren höchsten Sieg aller Zeiten heraus.

Franziskuskreis Sauerland FKS: BolzMasters on Kassel im Juli 2014 Unsere Auswahl in Kassel (v. l.): Christian, Daniel, Tobias, Sebi, Lukas, Mucha, Basti, Cornelius und Julian. Foto: ccg

In der Gruppenphase wurden wir meistens trotz klarer Überlegenheit in den Schlussminuten eiskalt ausgekontert, weswegen wir keinen der ersten vier Plätze belegen konnten.

 

In der Pause vor den K.-o.-Spielen genossen wir türkische Essens-Spezialitäten bei schwül-warmen Temperaturen knapp unter dem Siedepunkt.

 

Zu Beginn der K.-o.-Phase verloren wir das erste Spiel unglücklich mit 1:2 gegen ein leicht übermotivertes Team - um es mal vorsichtig auszudrücken. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte der mittlerweile Darm lose „Darm-Tobi“, der seine Führung in der internen Torjägerliste bei diesem Turnier weiter ausbauen konnte.

 

Furioses Spiel: 5:1-Kantersieg

Nach diesem unglücklichen ersten Entscheidungsspiel waren wir wild entschlossen im nächsten Spiel einen Sieg zu landen.

Das gelang und sehr furios und spektakulär – man könnte fast meinen: genial und supertoll. Nach vier Toren durch Tobi und Julian (Dreier-Pack Tobi, einmal Julian) gelang es Lukas in den Schlussminuten, seinen ersten Treffer für den FKS zu markieren. Glückwunsch! Mit dem 5:1-Endstand erzielten wir zudem den höchsten Sieg in der Klubhistorie.

 

Traum-Kombinationen und sehenswerte Tore

Weil es bei dem Turnier hauptsächlich um Spiel und Spaß ging, ließen wir es bei unserem letzten Spiel langsam angehen. Unser Gegner auch.

Zudem übergaben sie und vor dem Spiel als nette Geste einen Apfelwein aus ihrer Region. In einem spannenden Spiel trennten wir uns nach regulärer Spielzeit 2:2, wobei Julian zum ersten Mal von Beginn an im Tor stand und somit das schönste Tor des Turniers einleiten konnte. Seinen langen Abschlag genau in den Lauf des sprintenden Sebastians konnte dieser erfolgreich annehmen und eiskalt verwandeln. Mal wieder (wie in den meisten gefährlichen Torchancen) konnte das Dream-Team „Bafifiba“ (Julian und Sebi) brillieren. Das vorherige 1:0 erzielte Christian.

Es kam zum Sieben-Meter-Schießen, welches wir unglücklicherweise trotz überragender Schusstechnik und Klasse-Keeper (jetzt stand Daniel im Kasten) verloren.

 

Auf Grund unseres Spielwitzes und der puren Begeisterung des Publikums wurden wir vom Veranstalter „Dynamo Windrad“ mit neun neuen Fußbällen belohnt.

 

Neben diesem beachtlichen Preis war es vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit und freundschaftliche Atmosphäre, die den Tag zum Erfolg werden ließ. Was für ein Turnier!

Fazit: „Ja, war cool!“

Julian Tump und Sebastian Selter

<Oberhausen 02/14 | Kassel 07/14 | Lennestadt 08/14> | >>

zur Turnier-Statistik

Aktuell

Wortgottesdienste

Sa, 04. März

Sa, 18. März

 

San-Damiano-Kreis

Fr, 03. März

Fr, 17. März

 

Alle Termine

Loading