Wanderung 2014: Schotten - Fulda

Vom 23. bis 27. Juli fand die mittlerweile sechzehnte franziskanische Wanderung statt. Als Zielort hatten wir das Franziskaner-Kloster auf dem Frauenberg in Fulda ausgeguckt.

Franziskanische Wanderung 2014. Aufstieg zum Gackernstein - Franziskuskreis Attendorn im Sauerland Auf dem Weg zum Gipfel des Gackernsteins. Zum gesamten Album bitte auf das Bild klicken! Foto: ccg

Los ging’s für uns fünf von der Pilgergruppe am frühen Mittwochmorgen mit der Zugfahrt nach Schotten, wo das Abenteuer begann. Am Abend hieß es zum ersten Mal: Quartiersuche! Wir entschieden uns für den kleinen Ort Breuningshain, der allerdings beinahe vollständig von einer Gruppe von Studenten eines Vermessungsprojekts besetzt war. Kurz vor dem erneuten Aufbruch, der weitere drei bis vier Wanderstunden bedeutet hätte, gewährte uns glücklicherweise ein älteres Ehepaar Wanderasyl in ihrer Scheune..

 

Freundliche Kurverwaltung in Herbstein

Am nächsten Morgen stand zunächst der Aufstieg zum Hohenrodskopf an, dem höchsten Punkt der Wanderung. Anschließend führte der Weg über die Mittagspause in Lanzenhain nach Herbstein. Hier wurde uns von der freundlichen Kurverwaltung das „Bruder-Konrad-Haus“ empfohlen, wo wir sofort unterkamen. Nach einer Stärkung im Café und einem Netto-Einkauf bereiteten wir uns ein Deluxe-Tütensuppen-Mahl zu.

 

Längste Etappe: mehr als 20 km

Am Tag der längsten Etappe mit über 20 km schmerzten am Abend ein wenig die Füße, als wir dennoch wohlbehalten das Ziel Bimbach erreichten. Direkt vor dem Pfarrheim, in dem wir unter gekommen waren, ließen wir uns im Biergarten nieder und verprassten (fast) das komplette Geld, das noch in der Gemeinschaftskasse war.

Für ein leckeres Brötchenfrühstück am nächsten Samstagmorgen reichte es aber noch. Anschließend machten wir uns früh auf den Weg, um rechtzeitig das Ziel Fulda zu erreichen.

 

Die Chronologie der Ereignisse in einer Bildergalerie

 

Wie auch in den vergangenen Jahren hatte sich ab Donnerstag eine Gruppe im Zielort getroffen. Nach dem Erforschen der Fuldaer Innenstadt am ersten Tag und einer Tageswanderung mit Schwimmeinheit am zweiten war es am Samstag gegen 10:30 Uhr so weit: Gruppenzusammenführung vor dem Dom!

 

Den Nachmittag genossen wir im Park, am Abend suchten wir noch einige Eiscafés in der Innenstadt auf, bevor wir am Sonntagmittag schon wieder die Heimreise antreten mussten.

 

Wieder einmal eine gute sportliche Betätigung und ein spannendes Abenteuer mit vielen schönen Momenten. Auf ein Neues in 2015!

29.07.2014, Christian Griese

 

Zwei Erfahrungsberichte sind außerdem im Monatsbrief 08/2014 zu finden. Reinschauen lohnt sich!

Aktuell

Wortgottesdienste

Sa, 7. Oktober

 

San-Damiano-Kreis

Fr, 6. Oktober

Fr, 27. Oktober

 

Transitus

Di, 3. Oktober

 

Alle Termine

Loading