Wochenende in Wiedenbrück vom 20. bis 22. November 2015

"Laudato si" - Wie können WIR die Welt verändern?

Unser zweites franziskanisches Wochenende verbrachten wir kurz vor dem Advent im Jugendhaus des Franziskaner-Klosters in Wiedenbrück. 

Begleitet hat uns mal wieder Pater Korbinian Klinger. 

Thema war die aktuelle Umwelt-Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus, der uns dazu auffordert, sorgsam mit der einen uns zu Verfügung stehenden Welt umzugehen.

Den Freitagabend nutzten wir zu einem langsamen Einstieg ins Thema. Am Samstagmorgen begann bei Sonnenschein im Klostergarten. Wir machten uns die Wichtigkeit der Ressourcen als unserer Lebensgrundlage bewusst und spürten den vier Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde nach. Anschließend erhielten wir einen Überblick über das Modell der "Postwachstumsökonomie" nach Niko Paech, das ein Ansatz sein kann, wie wir die Welt - zumindest im Kleinen - ändern können.

Und genau das war die Aufgabe für den Nachmittag: Wir überlegten, was wir konkret in unserer Umgebung angehen und verbessern können.

Der Abend diente einem Rückblick auf unsere Assisi-Reise im Sommer und einer weiteren spannenden Multivisions-Show.

Den Abschluss bildete der gemeinsame Gottesdienst mit Pater Korbinian, den das Fußballteam des Franziskuskreises wegen des Turniers in Köln leider nicht mehr miterlebte.

26. November 2015, Christian Griese

 

Zwei spannende Diskussionsbeiträge zum Wochenende werden im Monatsbrief Januar 2016 veröffentlicht.

Aktuell

Wortgottesdienste

Sa, 04. März

Sa, 18. März

 

San-Damiano-Kreis

Fr, 03. März

Fr, 17. März

 

Alle Termine

Loading